Schulversuch zur Gleichstellung mit dem Mittleren Abschluss für G8-Schüler beim Verlassen der Schule nach Klasse 9

auf vorbild-schule.de

In Hessen wird es vom kommenden Schuljahr an einen Schulversuch geben, um eine Gleichstellung mit dem Mittleren Abschluss für diejenigen Schülerinnen und Schüler des verkürzten gymnasialen Bildungsgangs (G8) zu erreichen, die die Schule am Ende der Sekundarstufe I nach Klasse 9 verlassen. Bisher hatten sie einen dem Hauptschulabschluss gleichgestellten Abschluss erhalten. Wie Kultusministerin Dorothea Henzler heute in Wiesbaden mitteilte, hat der Schulausschuss der Kultusministerkonferenz (KMK) einem Antrag Hessens auf einen entsprechenden Schulversuch zugestimmt. Besonders erfreulich sei, so die Ministerin, dass diese Gleichstellung des Abschlusses damit nicht nur in Hessen, sondern in ganz Deutschland anerkannt werde. „Es ist das erste Mal, dass wir einen solchen Versuch genehmigt bekommen haben. Wir haben damit eine Lösung gefunden für alle Schülerinnen und Schüler, die den gymnasialen Bildungsgang nach Ende der Sekundarstufe I verlassen wollen, etwa um eine Berufsausbildung zu beginnen.“

Schulversuch zur Gleichstellung mit dem Mittleren Abschluss für G8-Schüler beim Verlassen der Schule nach Klasse 9

Unterschrift Anne

Inspirierendes Zitat*

* = Darf gerne kopiert, verwendet und geteilt werden :-)

Zitat Schule
Zitat teilen